Hurra, wir sind der Gewinner des Stadtteilwettbewerbs 2016/2017 “Gemeinsam Zukunft gestalten – voneinander lernen – interkulturell, generationsübergreifend”

Auch im Jahr 2016/2017 gab es einen Stadtteilwettbewerb der Stadt Rheine, in diesem Jahr zu dem Thema: “Gemeinsam Zukunft gestalten – voneinander lernen – interkulturell, generationsübergreifend”.
Mit unserem Projekt “Unsere Schule ist bunt – interkulturelles Lernen an der Ludgerusschule” waren wir eines der 14 Projekte, die aus den 30 eingereichten Vorschlägen ausgewählt wurden, die am Wettbewerb teilnehmen und ihre Projekte umsetzen konnten.

Am 11. Juni 2017 fand nun die Abschluss- und Prämierungsveranstaltung in der Ignatz-Bubis Aula der VHS statt. Eine Jury, bestehend aus den Vorsitzenden der Stadtteilbeiräte, Bürgermeister Peter Lüttmann, Ralf Schulte-de Groot, Manfred Brinkmann (Stadtwerke) und Sebastian Kröger (MV digital) hatte alle Projektbeiträge begutachtet und anschließend die Platzierungen festgelegt.

Schon vor Beginn der Veranstaltung konnte in einer Ausstellung alle Beiträge bestaunt werden. Viele tolle Ideen waren dabei. Diese Ausstellung wird bald im Rathaus zu sehen sein.

Nachdem Herr Lüttmann, Herr Brinkmann und Herr Schridde alle Besucher begrüßt und in ihren Reden auf die Wichtigkeit von engagierten Bürgern für eine Stadt eingegangen sind, war es endlich soweit. Die Platzierten wurden verkündet.

Und da war die Freude unter den Vertretern der Ludgerusschule groß, denn wir belegten den ersten Platz und können uns über ein Preisgeld in Höhe von 1000 Euro freuen.

Dieses Preisgeld für die Weiterentwicklung der Interkulturellen Stunde verwendet, sodass sich die Kinder der Ludgerusschule auf viele weitere spannende und lehrreiche Stunden freuen können, denn „Unsere Schule ist bunt!“

Herzlich bedanken möchten wir uns bei der Stadt Rheine, insbesondere bei Herrn Schridde für die Durchführung des Wettbewerbs, bei MV Digital und bei den Stadtwerken Rheine.