Energiedetektive an der Ludgerusschule – Projekttag zum Thema Energie

Schon seit Jahren nehmen wir an dem Energiesparprojekt „Umwelt mit Zukunft“ teil. Koordiniert ist das Projekt von der Leitstelle Klimaschutz und der zentralen Gebäudewirtschaft der Stadt Rheine. Das Ziel ist dabei, Energie (Strom, Wasser, Licht und Wärme) einzusparen und, und darauf liegt ein besonderer Schwerpunkt, Kinder für den Klimaschutz zu sensibilisieren. Unterstützt wird das Projekt vom e&u Energiebüro aus Bielefeld.

Am 29.01.2018 fand nun an der Ludgerusschule ein Projekttag zum Thema Energie statt. In allen Klassen wurde den ganzen Tag zum Thema Energie, Energiesparen, Klimawandel und Klimaschutz gearbeitet. Zusätzlich arbeitete je ein Expertenteam aus den Klassen 1 und 2 und ein Expertenteam aus den Klassen 3 und 4 mit Frau Anne-Marie Kruse vom e&u Energiebüro zu einer speziellen Thematik.

Die Expertengruppe der Klasse 1 und 2 beschäftigte sich mit CO2 und lernte dabei anhand des Lüftungsmodells und der CO2-Ampel, dass richtiges und effizientes Lüften eigentlich ganz einfach ist.

Die Expertengruppe der Klassen 3 und 4 sprach zuerst über Wasser, Licht und Wärme und wie diese Ressourcen eingespart werden können. Dann machten sich die kleinen Experten mit Messgeräten und Messprotokollen auf den Weg durch die Schule.

In den Klassen 1 beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema Strom. Welche Geräte gebrauchen Strom? Wie kommt der Strom in die Steckdose? Was sind eigentlich Batterien? Was passiert, wenn der Strom ausfällt? Und: Wie können wir weniger Strom verbrauchen und so Energie einsparen?

Die 2. Klassen lernten alles über die richtige Mülltrennung: Welcher Abfall gehört in den Biomüll? Welcher Abfall in die Restmülltonne? Was passiert mit unserem Müll, wenn die Müllabfuhr ihn abgeholt hat?

Die Drittklässler überlegten, was eigentlich Energie ist, wofür wir Energie brauchen und wie wir Energie einsparen können.

Und die Viertklässler beschäftigten sich mit der Thematik Klimawandel. Was bedeutet eigentlich Klimawandel? Woher kommt der Klimawandel? Was können wir tun?

Außerdem erzählten die Experten als Energiedetektive in ihren Klassen, was sie bei Frau Kruse gelernt haben. Der Messkoffer, das Lüftungsmodell und die CO2-Ampel verbleiben nun noch in der Ludgerusschule und wandern durch die Klassen. Zukünftig werden die Energiedetektive und alle in der Ludgerusschule noch etwas mehr darauf achten, nicht zu viel Energie zu verbrauchen.

« 1 von 31 »