Lernen mit allen Sinnen

Das Thema im Sachunterricht der Zweitklässler ist im Moment “Unser Körper”. Hier lernen sie die verschiedenen Körperteile und ihre unterschiedlichen Funktionsweisen kennen. Ein wichtiger Bestandteil dieses Themas sind auch die Sinnesorgane. Dabei untersuchen und beschreiben die Kinder die Bedeutung der eigenen Sinne in Alltagssituationen und ermitteln und beschreiben Leistungen und Aufgaben der Sinnesorgane.

Und da man die fünf Sinne am besten mit “allen Sinnen” erfährt, durften unsere Zweitklässler ihre Sinne an unterschiedlichen Stationen ausprobieren. An jeder Station hatten die Kinder Aufgaben zu lösen, jeweils nur mit einem Sinnesorgan. Schmecken, Hören, Fühlen, Riechen und Sehen, die Kinder waren sehr ganzheitlich gefordert.

Mit großer Lernmotivation und Freude bearbeiteten die Kinder die Stationen und wussten im Anschluss die Funktionen der Sinne genau zu beschreiben. So macht Lernen Spaß!

Sehen: Wimmelbilder mit Suchaufgaben – da braucht man gute Augen!

Hören: Hörmemory – die Zweitklässler hören genau hin.

Riechen: Curry, Zimt und Kaffeepulver heißt es zu erriechen, die Kinder schaffen das ohne Probleme.

Schmecken: Beim Erschmecken von Salz und Zucker haben die Schüler sichtlich Spaß.

Fühlen: Versteckt in Fühlsäckchen erfühlen die Kinder Gegenstände aus ihrer alltäglichen Lebenswelt.