Blaue Schafe werben für Frieden und Europa

Da staunten heute in der Pause unsere Schüler nicht schlecht! In unserem Schulgarten grasten blaue Schafe. Da war das Interesse der Kinder natürlich direkt geweckt und viele Fragen wurden den Lehrern gestellt, die im Rahmen einer Power Pause heute alle auf dem Schulhof waren und für Fragen und Gespräche zur Verfügung standen. Warum sind die Schafe blau? Sind die Schafe echt? Dürfen wir sie streicheln? Warum stehen die Schafe in unserem Schulgarten? Direkt entstanden viele Gespräche.

Seit 2009 sind diese Schafe aus Polyesterharz des Künstlers Rainer Book in ganz Europa auf Tour und so kurz vor der Europawahl am 26. Mai machen sie Station in Rheine. Die blauen Schafe wollen zum Nachdenken anregen und ein Gesprächsanlass sein. Sie weisen auf das Verbindende hin, das wichtiger ist als das Trennende. Sie machen Werbung für ein friedliches Miteinander und für Toleranz. Genau das passt hervorragend zu unserem Leitbild unserer bunten Schule “Wir leiten die Kinder verschiedener Kulturen zu einem sozialen und toleranten Miteinander an.“. Das Motto der Schafe ist “Alle sind gleich – jeder ist wichtig“. Die blaue Farbe steht für das Verbindende und für das Friedensprojekt Europa.

In den vielen Gesprächen in der Pause und in anschließenden Unterrichtsgesprächen wurde über Europa, Toleranz und Frieden gesprochen. Unsere Großen aus der dritten und vierten Klasse lösten im Anschluss ein kniffeliges Europa-Quiz während unsere Erst- und Zweitklässler Bilder zum Thema Europa malten. Ein tolles Projekt, schön, dass die Blauschafe auch uns an der Ludgerusschule besuchten und uns zum Nachdenken und Nachfragen angeregt haben.