Das Dschungelbuch – Besuch der Freilichtbühne

Es ist heiß, es ist Sommer, die großen Ferien nahen… Das bedeutet auch, dass bei uns an der Ludgerusschule ein Highlight das nächste jagt. Heute haben wir mit der gesamten Schulgemeinde die Freilichtbühne in Tecklenburg besucht. In diesem Jahr haben wir uns für das Familienmusical “Das Dschungelbuch” entschieden. Viele kennen den berühmten Disney-Film, die Vorlage ist ein schon ganz altes Buch von Rudyard Kipling aus dem Jahr 1894. Es hieß damals schon “The Jungle Book”.

Die Geschichte von Mogli, dem kleinen Frosch, wird erzählt: Es beginnt mit einem Kind allein im Dschungel. Ein Menschenkind im Dschungel, dort wo die wilden Tiere leben. Der gemütliche Bär Balu, der schwarze Panther Baghira und viele andere Tiere begleiten Mogli auf seinem Weg, es wäre alles sehr schön, wenn da nicht der Tiger Shir Khan oder die Schlange Kaa wären, die ihm gefährlich werden können. Wie geht es mit Mogli weiter? Kann er im Dschungel bleiben oder sollte er besser zu den Menschen zurückkehren?

Mit wunderschönen Kostümen, einem fantasievollen Bühnenbild und tollen Schauspielern und Sängern wurde die Geschichte erzählt. Wir waren begeistert und forderten am Ende lautstark eine Zugabe ein!

Unsere Erstklässler hätten selbst mitspielen können, sie verfolgten die Aufführung als kleine Affen, sie hatten extra Affenmasken gebastelt!

Finanziell unterstützt wurde unser Ausflug wie in den Jahren zuvor auch von dem Erlös des Markttags. So können wir unser Ziel, zweimal im Schuljahr mit den Kindern ein Theater zu besuchen, umsetzen.

Fröhlich, mit den Songs im Ohr und von der Sonne und Hitze etwas geschafft fuhren wir zurück zur Schule. Das war ein toller Vormittag!