“Engel brauchen keine Flügel”

Passend zu unserer Multireligiösen Schulfeier zur Einschulung (“Wer einen Engel zum Freund hat, der braucht die ganze Welt nicht mehr zu fürchten“) beschäftigen sich auch die Viertklässler zu Beginn des neuen Schuljahres im Religionsunterricht mit dem Thema Engel. Sie betrachten verschiedene Engelfiguren und Engeldarstellungen, denken über Schutzengel nach und entdecken ganz praktisch, dass Engel keine Flügel brauchen, sondern, dass auch Menschen wie Engel für uns sein können, als Beschützer und als Helfer. Sie erkennen, dass auch sie persönlich durch ihr Verhalten zu einem Engel für ihre Mitmenschen werden können.

Auch in der Bibel gibt es viele Geschichten, in denen Engel eine wichtige Rolle spielen. Die Viertklässler haben sich mit dem Buch Tobit aus dem Alten Testament auseinandergesetzt, mit der Geschichte von Rafael und Tobias. Tobias erfährt auf einer langen und schwierigen Reise unerwartet Unterstützung durch einen Fremden mit dem Namen Rafael. Zum Ende der langen Reise stellt sich heraus, dass Rafael ein Engel ist, den Gott geschickt hat, Tobias und seiner Familie zu helfen.

In kleinen Gruppen legen die Viertklässler zu verschiedenen Abschnitten der langen Geschichte Legebilder mit verschiedenen Materialien. So beschäftigen sie sich intensiv mit dem Bibeltext und können ihn kreativ umsetzen. Im Anschluss erklären sie ihren Mitschülern, wie sie den Text umgesetzt haben.