Wir bestimmen mit!

In diesem Schuljahr intensivieren wir die Partizipation unserer Schülerinnen und Schüler am Schulleben, indem wir sie noch aktiver in Entscheidungen einbeziehen.

Eine Voraussetzung für echte Mitbestimmung ist Wissen über und Verständnis von Demokratie. Deshalb beschäftigen sich die Klassen im Sachunterricht mit dem Thema “Partizipation”, unsere Schülerinnen und Schüler machen sich Gedanken über Kinderrechte, Mitbestimmung und Demokratie. Dass das Recht auf Mitbestimmung ein Kinderrecht (festgehalten in der UN-Kinderrechtskonvention) ist, das wussten nicht alle Kinder. Interessante Unterrichtsgespräche entstehen: Wo dürfen Kinder mitbestimmen? Warum können Kinder in einigen Fällen nicht selbst bestimmen?

Ein wichtiger Bestandteil dieser Unterrichtsreihe ist die Wahl der Klassensprecher. Vor der Wahl steht, sich darüber Gedanken zu machen, wie ein guter Klassensprecher sein muss. Sollte ein Klassensprecher nur seine eigenen Ideen umsetzen wollen oder sollte er gut zuhören können und Ideen weitergeben? Sollte ein Klassensprecher der Älteste der Klasse sein und ist es wichtig, dass er immer die Klasse aufräumt? Nach einer Stärkenanalyse in der Klasse überlegen sich die Kinder, ob sie sich zur Wahl stellen. Sie erläutern ihren Mitschülern, warum sie Klassensprecher werden wollen.

Ein guter Klassensprecher…
Welche Stärken haben wir? – Welche Stärken sind wichtig für einen Klassensprecher?

Wenn alle Klassen ihre Klassensprecher gewählt haben treffen sich die Klassensprecher zu einem Kick-Off-Day des Kinderparlaments und dann kann die Arbeit des Kinderparlaments an der Ludgerusschule beginnen!