Kinder, deren Herkunftssprache Arabisch oder Türkisch ist, nehmen bei Interesse an einem Nachmittag in der Woche am herkunftssprachlichen Unterricht teil.

Sie lernen dabei die Sprache und auch die Kultur und Traditionen besser kennen. Sie lernen Türkisch und Arabisch lesen und schreiben. Mit großem Fleiß und Ehrgeiz arbeiten die Kinder daran, auch in ihrer Herkunftssprache beispielsweise Bücher lesen oder Briefe schreiben zu können.
Auch Kinder, deren Herkunftssprache Albanisch oder Russisch ist, haben die Möglichkeit, am Unterricht in dieser Herkunftssprache teilzunehmen. Der Unterricht in Albanisch und Russisch findet an der Südeschschule und der Annetteschule statt.